EnergieberaterEnergieberatung Elbmarsch
Energieberater

Annuitätenmethode

Die Annuitätenmethode ist ein Verfahren der klassischen Investitionsrechnung. Es erlaubt den Vergleich mehrerer möglicher Anlagen mithilfe sogenannter Annuitäten. Es weist Ähnlichkeiten zum Gewinnvergleich mitr ROI (Return of Investment) auf.

 

Berechnung der Wohnfläche

Zur Berechnung der Wohnfläche eines Wohngebäudes wird die sogenannte "Berechnungsverordnung für Wohnflächen" oder kurz WoFlv mit Wirkung zum 1.1.2004 verwendet.

 

Der Schlüssel zum Energiesparen

Energiesparen

Die Energiekosten steigen jährlich um 4-6%, je nach verwendetem Energie-Mix aus Strom, Gas oder Öl. Damit liegt die Teuerungsrate deutlich über der Inflation. Wenn eines sicher ist, dann dass sich diese Situation in den kommenden Jahrzehnten nicht ändern wird. Energiesparmaßnahmen werden damit für jeden Investor interessant.

 

Gesetzliche Regelungen

ENEV

Für bestimmte Fragen bringt nur der Blick in das Gesetz eine Antwort. Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Quellen für Gesetze angegeben.

 

Glossar Energieausweise

Im Energieausweis werden zahlreiche neue Begriffe verwendet. In unserem Glossar finden Sie dazu nähere Erläuterungen.

 

Heizkörper Thermostate

Heizungs Thermostate

Alte Heizkörperthermostate (Regler für Heizkörper Ventile) regeln die Themperatur langsam und ungenau. Diese Thermostate können die Themperatur nur mit einer Genauigkeit von +/- 2°C regeln. Das klingt erst einmal wenig, allerdings nimmt man schon Abweichung von 0,3°C als unangenehm war. Moderne Thermostate regeln die Raumtemperatur schneller und genauer.

 

Ist Mineralwolle krebserzeugend?

Mineralwolle

Mineralische Dämmstoffe stellen mit über 50% den Hauptteil aller Dämmstoffe dar. Besonders bei der Dachdämmung, in Abseiten und in Ständerwänden wird Mineralwolle eingesetzt. Wenig bekannt sind die gesundheitlichen Riskien die mit Mineralwolle einhergehen. Insbesondere ältere Dämmungen vor 1995 aber auch einige aktuelle Produkte müssen als krebserregend eingestuft werden.

 

KfW Programm 152 - Einzelmaßnahmen

Das KfW Förderprogramm "Energieeffizient Sanieren - Kredit" Programm 152 fördert Einzelmaßnahmen zur Verbesserung des energetischen Standards von Gebäuden. Entgegen den Programmen zum Effizienzhaus - Standard sind hier geringere Hürden in der Planungsphase gelegt. Dafür müssen die Bauteile einen sehr guten Dämmwert (U-Wert) erreichen, der deutlich über den gesetzlichen Mindest-Dämmwerten der EnEV 2009 liegt.

 

Kredit und Annuität berechnen

Annuitäten online berechnen

Berechnen Sie Ihre Annuitäten online. Unser Annuitätenrechner berechnet den durchschnittlichen Kapitalaufwand nach der Annuitätenmethode. Dabei wird für das Nutzungsgut ein Kredit (Annuitätenkredit) über die gesamte Nutzungsdauer berechnet.

 

Luftdichtheitsklassen

Die Luftdichtheit eines Bauteils oder eines Gebäudes wird nach bekannten Normen in Luftdichtheitsklassen eingeteilt. Allerdings werden die Dichtheitsklassen von den Normen unterschiedlich benannt, so dass leicht Unklarheiten entstehen können Die folgenden Tabellen geben die gebräuchlichen Dichtheitsklassen wieder.

 

Mythen der Wärmedämmung

Zum Thema "Atmende Wände" findet man in Zeitschriften und selbst auf den Homepages von rennomierten Herstellern die haarsträubendsten Darstellungen. Wir finden, es ist nun endlich mal Zeit, damit aufzuräumen: Die Erde ist rund und Wände atmen nicht.

 

Richtiges Lüften

Viele Faktoren entscheidend darüber, ob man sich in einem Raum wohlfühlt. Neben Kleidung, Luft-, Boden- und Wandtemperatur sind auch Luftfeuchtigkeit und CO2 - Gehalt wichtig. Durch richtiges Lüften kann Energie gespart werden und ein angenehmeres und gesünderes Raumklima geschaffen werden.

 

Speicherheizungen

Speicherheizung

Speicherheizgeräte oder auch Nachtspeicher-Heizungen sind in zahlreichen Bestands - Immobilien zu finden. Oft wurden diese Geräte von Energieversorgern angeboten, die durch günstige Nachttarife Kunden gebunden haben. Diese Speicherheizgeräte sind allerdings aus verschiedenen Gründen bedenklich.

 

Taupunkt und Kondensation

Taupunkt an der Fensterscheibe

Der Taupunkt ist die Temperatur, bei der die Luft das enthaltene Wasser in Form von Kondensat abgibt. Dabei ist die Luft (zumindest an der Grenzfläche) zu 100% mit Wasserdampf gesättigt, es besteht also am Taupunkt immer eine relative Luftfeuchte von 100%. Diese sogenannte relative Feuchte kann man mit einem handelsüblichen Hygrometer messen.

 

Trittschalldämmung

Eine ungenügenden Trittschalldämmung kann viel Ärger mit dem Nachbarn erzeugen. Dabei sind nachträgliche bauliche Maßnahmen zur Vermeidung von Trittschall aufwendig und teuer. Vielleicht helfen unsere Tipps weiter, wie Sie mit einfachen Mitteln Ihr Verhältnis zu Ihrem Nachbarn verbessern können ohne gleich die gesamte Wohnung in eine Baustelle zu verwandeln.

 

Wann ist die beste Zeit für Thermografie?

Thermografie

Können Thermografien das ganze Jahr gemacht werden? Sind meine Wärmebilder im Sommer genau so aussagekräftig wie im Winter? Wir verraten Ihnen, wie Sie am besten zu Ihrem Wärmebild kommen.